Liste aller Veranstaltungen | Liste der ReferentInnen |

Militarisierung der EU

Beschreibung

Je nach Blickwinkel wird die EU als neoliberale politische oder wirtschaftspolitische Formation gesehen. Was dabei oft aus dem Blick gerät, ist die Entwicklung hin zu einer eigenständigen Militärunion mit einem neo-imperialen Anspruch. So wird die EU zu einem zunehmend eigenständig agierenden militärischen Player im internationalen Rahmen.

Der nach dem Zusammenbruch der SU sich öffnende Zeitspalt zur Etablierung einer europäischen Friedensarchitektur, war spätestens mit dem Ausbruch des Krieges in Jugoslawien obsolet und wird seither von den militärischen Bestrebungen der EU konterkariert.



Themenstrang

Kritik und Visionen

Beginn

06.10 2018 um 09:15 Uhr

Länge der Veranstaltung

01:45 h

Veranstaltungstyp

workshop

Raum

Raum 13

Referent_in

Martin Brunner

Referent_in

Walter Listl